Landwirtschaft in Wohlde

Landwirtschaft im Wandel der Zeit

Die Landschaft von Wohlde wird durch die beiden Flüsse Treene und Sorge begrenzt. Die Beschaffenheit der Böden wird zusätzlich durch den Geestrücken beeinflusst, so dass Bodenarten von Sand, Lehm, Moor und Flussmarsch in der Gemeinde zu bewirtschaften sind. Die landwirtschaftliche Nutzfläche in Wohlde beträgt 1170 ha, davon sind 35 ha Moor, 108 ha Wald und 30 ha Wasserfläche abzuziehen. Gebäude- und Verkehrsflächen kommen mit 83 ha hinzu, so dass Wohlde eine Bodenfläche von insgesamt 1443 ha ausweist. Laut Aufzeichnungen des Schleswig-Holsteinischen Bauernverbandes wurden im Jahre 1956 noch 77 landwirtschaftliche Betriebe, die ausschließlich als Familienbetriebe geführt wurden, gezählt (siehe Tabelle).

Landwirtschaftliche Betriebe in Wohlde (Stand November 1956)

Unter 4,0 ha: 23 4,0-10,0 ha: 9 10,0-20,0 ha: 18 20,0-30,0 ha: 13 30,0-40,0 ha: 5 40,0-50,0 ha: 5 50,0-70,0 ha: 4

Der Durchschnittsbetrieb bewirtschaftete 20,57 ha, wovon 18,2% (3,16 ha) zugepachtet waren.

Heute wird die landwirtschaftliche Nutzfläche von 15 Vollerwerbs-Betrieben bewirtschaftet, wobei sich die Bewirtschaftung nicht mehr nur auf die Gemeinde Wohlde begrenzt. Die aktiven Landwirte betreiben überwiegend Milchviehhaltung. Für die Zukunft wird erwartet, dass die „Erneuerbaren Energien“ und damit die nachwachsenden Rohstoffe an Bedeutung gewinnen. Es ist damit zu rechnen, dass sich dadurch auch das Landschaftsbild verändern wird. Obwohl die Zahl der Betriebe im Rückblick stetig gesunken ist, hat die Landwirtschaft im Bezug auf die Wirtschaft in der Region weiterhin eine außerordentliche Bedeutung zur Sicherung der Arbeitsplätze im Handel, Handwerk und Gewerbe.

Die Interessen der Landwirte werden durch den Schleswig-Holsteinischen Bauernverband vertreten. Wobei in jeder Gemeinde zur Zeit ein von den Mitgliedern des Ortsverbandes gewählter Ortsvertrauensmann die Interessen der Landwirte vertritt. Der Ortsverband Wohlde wurde 1947 gegründet. In dieser Zeit haben nachfolgende Landwirte das Amt des Ortsvertrauensmannes bekleidet:

1947-1953 -> Heinrich Ross 1954-1968 -> Hinrich Bohn 1969-1983 -> Willi Tüxsen 1984-1993 -> Klaus Wohldmann 1994-2002 -> Peter Bohn sen. 2002-heute -> Rainer Schramm

Stellvert. Bezirksvorsitzender + Ortsvertrauensmann Rainer Schramm

  • September 2017

    Ausgabe
    September 2017
    PDF, 6,0 MB

Veranstaltungstipps

24. September 2017

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf