Mobilitätsbörse der AktivRegion Eider-Treene-Sorge

(Stapelholm, 09.09.2016) Die AktivRegion hat im Rahmen der Entwicklung eines Mobilitätskonzepts in mehreren Zukunfts- werkstätten konkrete Ideen und Lösungsansätze für diese Verbindung von Mobilität und Daseins- vorsorge erarbeitet. In der Mobilitätsbörse am 24.09. möchten wir diese Ideen mit Ihnen diskutieren, weiterentwickeln und erste Weichen für eine konkrete Umsetzung stellen - in Ihren Gemeinden.

Die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung der sozialen Gemeinschaft und Dorfinfrastruktur ist für ländliche Gemeinden die zentrale Herausforderung. Die direkte Verknüpfung mit Trends aus dem Mobilitätsbereich wie Radverkehr/E-Bikes zur Nahversorgung, barrierefreie Bushaltestellen und Mieahrbänken zur Verbindung mit überörtlichen Einrichtungen und größeren Städten sowie neuen kommunalen Mobilitätsangeboten (z.B. Dorfautos oder Bürgerbusse) bietet vielversprechende Chancen und Möglichkeiten.
Die AktivRegion hat im Rahmen der Entwicklung eines Mobilitätskonzepts in mehreren Zukunfts- werkstätten konkrete Ideen und Lösungsansätze für diese Verbindung von Mobilität und Daseins- vorsorge erarbeitet. In der Mobilitätsbörse am 24.09. möchten wir diese Ideen mit Ihnen diskutieren, weiterentwickeln und erste Weichen für eine konkrete Umsetzung stellen - in Ihren Gemeinden.
Sie können sich in Arbeitsgruppen einbringen oder einfach zuhören. Vorträge von Prof. Heiner Monheim „Wie geht es hier bi,e zum ÖPNV?“ und Torge Wendt von Nordgröön Energie „Wie SMART kann das Land werden?“ erweitern in jedem Fall unsere und Ihre Perspektiven.

Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldungen bis 19.09.2016 an: info@eider-treene-sorge.de.



10:00 Begrüßung und Einführung

10:30 Prof. Dr. Heiner Monheim:
"Wie geht es hier bitte zum ÖPNV?"

11:15 Mobilitätsbörse (Arbeitsgruppen)
>Mobilitätsstationen und starke Buslinien
> Kommunikation - aber wie?
> Kommunale Mobilitätsangebote

13:00 Mittag

14.15 Zusammenfassung und Ausblick: Konkrete Schritte zu einer besseren Mobilität

15:15 Torge Wendt, Nordgröön Energie: Wie SMART kann das Land werden?

16:00 Ausklang beim Barbecue





Eider-Treene-Sorge GmbH, Eiderstraße 5 24803 Erfde-Bargen,
Tel: 04333-992490, www.eider-treene-sorge.de,
info@eider-treene-sorge.de

Zu den aktuellen Bekanntmachungen

  • Juli 2017

    Ausgabe
    Juli 2017
    PDF, 6,5 MB

Veranstaltungstipps

18. August 2017

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf