Kindergarten Klabautermann

Kurzinformationen

Der Kindergarten Klabautermann stellt sich vor

1991 fiel die Vorschule in Norderstapel weg und eine Elterninitiative gab den Antrieb zum Bau eines Kindergartens. Ein Anbau an die Schule oder ein Umbau der Hausmeisterwohnung wurde schnell verworfen. Es entstand der Plan des Neubaus. Die Baukosten wurden auf 620000,-DM ermittelt. Das Land gab viele Zuschüsse für Kindergarten-Neubauten und so kam es auch in Süderstapel zum Baubeginn 1995.

Der Kindergarten wurde unter der Trägerschaft beider Gemeinden Norder- und Süderstapel im August 1996 mit 35 Kindern eröffnet. Der Kindergarten ist angelegt mit zwei großen Gruppenräumen, einem Aktionsraum und einem großzügigem Außenspielbereich. Er ist ausgerichtet auf die Betreuung von ca. 40 Kindern zwischen 3 und 6 Jahren. Die Leitung der Einrichtung übernahm Andrea Johannsen, die von Käthe Peters, Anke Patzwald und der Praktikantin Ramona Fuchs unterstützt wurde. Im Laufe der Jahre gab es immer wieder Personalwechsel. Unter der Führung von Anette Stöbel bekam der Kindergarten seinen Namen“Klabautermann“.2007 wurde auf Grund sehr hoher Kinderzahlen eine Wandergruppe eingerichtet, die sich aus beiden Gruppen speiste. So konnte jedes Kind im Rhythmus von 4 Wochen eine Woche wandern gehen. Leider musste die Wandergruppe zum Ende des Kindergartenjahres 2008/09 wieder aufgegeben werden. Zur Zeit arbeiten heute in der Einrichtung drei pädagogisch Fachkräfte die zeitweise von Praktikanten unterstützt werden. Die Regel-Öffnungszeiten liegen zwischen 7.30Uhr bis 12.30 Uhr desweiteren kann ein Frühdienst von 7.00 Uhr in Anspruch genommen werden.

Für die Zeit von 07:00 Uhr bis 07:30 Uhr ist ein Frühdienst eingerichtet. Dieser Frühdienst muss allerdings gesondert bezahlt werden. Sollte ein Kind über die Betreuungszeit hinaus betreut werden müssen, so besteht die Möglichkeit, dass das Kind ab 12:00 Uhr in die "betreute" Schule der benachbarten Grundschule geht, die dabei entstehenden Kosten sind mit der „betreuten“ Grundschule zu klären.

Für die Kinder im letzten Jahr wird durch den Kindergarten eine Vorschulbetreuung durchgeführt. Die Vorschule wird in den Räumen der benachbarten Grundschule durchgeführt. Dies hat mehrere positive Effekte für die Kinder. Zum Einen lernen die Kinder bereits die Räumlichkeiten und Lehrkräfte kennen, in und mit denen Sie später ihre Grundschulezeit absolvieren werden. Andererseits bleiben die Kinder weitgehend bis zum zehnten Lebensjahr im gleichen Verband.

Ansprechpartner für Kindergartenbelange: Britta Bellendorf Tel. 04883/451 Mail: kigaklabautermann@t-online.de

„Das Kind soll wie eine Pflanze gepflegt werden und heranwachsen“

  • Mai 2017

    Ausgabe
    Mai 2017
    PDF, 6,2 MB

Veranstaltungstipps

30. Mai 2017

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf