AWO Ortsverein Kropp

AWO Ortsverein Kropp

Maria Gohlke

Blumenring 51
24848 Kropp

Telefon: 04624-4506283
E-Mail: maria_gohlke@gmx.de

AWO Ortsverein Kropp



Herzlich willkommen auf unserer Internetseite!
AWO Kropp jetzt auch auf Facebook

Zu unserem Angebot

Nachstehend möchten wir Ihnen uns und unsere Arbeit einmal vorstellen und natürlich auch Ihr Interesse für unseren Verein wecken. - Wir, das sind

- 1. Vorsitzende: Maria Gohlke
Blumenring 51
24848 Kropp
Tel.: 04624-4506283
E-Mail: maria_gohlke@gmx.de

- 2. Vorsitzender: Peter Voß
AWO-Vorsorgeberater und
Leiter der Wanderfreunde
Königsberger Str. 38
2382 Kropp
Tel.: 04624-8504
E-Mail: kape_voss@web.de

und
- Kassiererin: Rita Müller
- Schriftführer: Horst Hünerjäger, Tel.: 04624-1603
- Leiterin der Mutter-Kind-Gruppe: Maria Gohlke, Tel.: 04624-4506283
- Leiterin der Kleiderkammer: Gudrun Grafe, Tel.: 04624-8152
- Leiterin der Seniorengruppe: Karola Kleibömer, Tel.: 04624-803263


Zu unserer Geschichte:
Auf Initiative von Otto Schulzke, Jürgen Kistner und Alfred Massanek wurde am 30. Juli 1980 in der Gaststätte „Friedrichs“ zu einer Informationsveranstaltung zur Gründung eines Arbeiterwohlfahrt-Ortsvereines in Kropp eingeladen. Am gleichen Abend erklärten Jürgen Kistner, Alfred und Roswitha Masannek, Reinhard Müller, Otto Schulzke und Fredy Sommer ihren Beitritt zur Arbeiterwohlfahrt und gründeten den Ortsverein Kropp. Zum ersten 1. Vorsitzenden des AWO Ortsvereins Kropp wurde Alfred Masannek gewählt (1980 - 1984). Es folgten Heinz Graf (1984 - 1995), Reinhold Schulte in den Bäumen (1995 - 1999), Heiner Reschke (kommissarisch 1999), Wolfgang Müller (2000 - 2005) und Heiner Reschke (2005 - 2017). Seit dem 8. April 2017 führt Maria Gohlke den Ortsverein der AWO Kropp.

Unsere Arbeit:
Die Arbeit unseres Ortsvereines stützt sich auf vier Säulen:
1. Die Mutter-Kind-Gruppe, geleitet von Maria Gohlke;
2. Die Kleiderkammer, geleitet von Gudrun Grafe;
3. Die Seniorengruppe, geleitet von Karola Kleibömer;
4. Die Wandersparte, geleitet von Peter Voß.

Nachstehend möchten wir Ihnen die einzelnen Sparten und unsere Arbeit einmal vorstellen:


1. Die Mutter-Kind-Gruppe:
(Do. v. 09:00 - 11:30 Uhr - außer es sind Schulferien -, Kostenbeitrag: 2,50 € pro Teilnahmetag)

Gut ein Dutzend „Zwerge“ im Alter bis zu vier Jahren verbringen hier mit ihren Müttern und Vätern oder den Großeltern bei Betreuung durch die AWO gemeinsam den Vormittag. Neben zahlreichen lustigen Spielen und Basteln wird auch viel Wert auf den Singkreis gelegt, denn hier lernen die Kleinen bei den Bewegungsspielen mit ihren Fingern und Händen umzugehen und ihre Bewegungen zu koordinieren. Mit Fingerfarben werden kleine „Kunstwerke“ erstellt. In den „Pausen“ wird an kleinen Tischen „gefrühstückt“. Die Eltern, die ebenfalls bei einer Tasse Kaffee an einem großen Tisch sitzen, staunen nicht schlecht, wie schnell ihre Kinder lernen, auch „wie Mama und Papa“ zu frühstücken.


2. Die Kleiderkammer:
(Do. v. 14:00 - 15:00 Uhr)

Flüchtlinge, jüngere Familien und ältere Bürger in sozialen Notlagen nutzen die Kleiderkammer gern und sind immer sehr dankbar über die Auswahl. Freude bereitete einmal ein Kleiderspendenkarton mit netten Dankeszeilen vom Spender, der vor einigen Jahren selbst viel Unterstützung von unserer Kleiderkammer erhalten hatte.


3. Die Seniorenbetreuung:
(Do. v. 14:30 - 17:30 Uhr ... oder mal länger)

Unsere stärkste Gruppe sind die Senioren. Für sie findet donnerstags im Forum ein geselliger Nachmittag mit Kaffeetrinken, Gesang und Kartenspielen statt. Hierbei darf natürlich ein gepflegter „Klönschnack“ nicht fehlen. Zwischen Mai und September lädt die AWO Kropp einmal monatlich zu einer Ausflugsfahrt in die schönen Landschaften Schleswig-Holsteins ein. Um die Weihnachtszeit ist „Bingo-“ mit Peter Voß als „Conférencier“ angesagt. Der große Adventsnachmittag mit der Mutter-Kind-Gruppe und den Wanderfreunden der AWO bildet dann den Abschluss des Jahres.


4. Die Wanderfreunde der AWO Kropp:

Die Wanderfreunde sind die aktive Seite der AWO Kropp. Wandern ohne Leistungsdruck zu betreiben, ist ihr Ziel. Unsere Wanderer besuchen mehrmals jährlich Wanderveranstaltungen oder erwandern Ausflugsziele in anderen Landesteilen sowei bei Stadtwanderungen. Auch per Rad sind die Wanderer einmal im Jahr unterwegs.


5. Die Vorsorgeberatung:
(nach Terminabsprache, Peter Voß, Tel. 04624-3579)

Persönliche Beratung über: Notfallbogen, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung.


Bitte helfen Sie uns anderen zu helfen:

Jeder (ob arm oder reich) ist in der AWO herzlich willkommen! Sprechen Sie unsere Spartenleiter an, lassen Sie sich von uns informieren.

Aber auch wer nicht Mitglied werden möchte, kann uns unterstützen. Wir sind wirklich über jede Spende sehr dankbar, sie hilft uns bei unserer ehrenamtlichen Arbeit: Hilfe für bedürftige und notleidende Menschen, Betreuung für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger. Bitte helfen Sie uns bei dieser Arbeit!

AWO OV Kropp bei folgenden Banken:

Schleswiger Volksbank e.G.
IBAN: DE 42 2169 0020 0002 0195 07
BIC: GENODEF1SLW

Nord-Ostsee-Sparkasse
IBAN: DE 68 2175 0000 0040 1501 10
BIC: NOLADE21NOS

Ein herzliches Dankeschön

Ihre


AWO Kropp

AWO Kropp jetzt auch auf Facebook

Als Funktionsträger dieses Vereins können Sie diese Seite eigenständig mit einem speziellen Passwort ändern. Sprechen Sie das Amt Kropp-Stapelholm auf Ihren Vereinszugang an (Anmelden mit Passwort).

  • September 2017

    Ausgabe
    September 2017
    PDF, 6,0 MB

Veranstaltungstipps

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf