Vaterschaftsanerkennung

Die Anerkennung der Vaterschaft ist die freiwillige Erklärung eines Mannes, dass ein bestimmtes Kind von ihm abstammt. Sie kann auch schon vor der Geburt des Kindes abgegeben werden.

Der Standesbeamte, der die Geburt des Kindes beurkundet hat, kann einen Randvermerk über die Anerkennung der Vaterschaft erst beurkunden, wenn die Anerkennung wirksam ist.

Folgende Voraussetzungen sind zu beachten:

· Keine bestehende Vaterschaft eines anderen Mannes.
Ist jedoch ein Scheidungsantrag der Mutter anhängig (beim Gericht eingegangen), kann ein Dritter die Vaterschaft zu einem Kind mit Zustimmung des Ehemannes anerkennen.

· Zustimmung der Mutter und in besonderen Fällen auch der des Kindes.



Zuständigkeit:

• An das Jugendamt in Ihrem Kreis oder in Ihrer kreisfreien Stadt,
• das Standesamt Ihrer Gemeinde, Ihres Amtes, Ihrer Stadt,
• das Amtsgericht oder
• eine Notarin/einen Notar.



Kosten:

Die Beurkundung durch einen/eine Notar/in ist kostenpflichtig, beim Jugend- oder Standesamt ist sie gebührenfrei.



Für weitere Auskünfte zum Verfahren und über vorzulegende Unterlagen stehen wir im Standesamt gerne zur Verfügung.


Weitere Informationen finden Sie hier im - Merkblatt zur Vaterschaftsanerkennung:

Formulare:

Standesamt 34-0 / 34-1
Frau Harms - Frau Hoffmann
Telefon: 04624/72-30 /72-18
E-Mail: standesamt@kropp-stapelholm.de



Standesbeamtin Frau Harms
Telefon: 04624/72-30
E-Mail: britta.harms@kropp-stapelholm.de


Standesbeamtin Frau Hoffmann
Telefon: 04624/72-18
E-Mail: laura.hoffmann@kropp-stapelholm.de

  • November 2017

    Ausgabe
    November 2017
    PDF, 8,0 MB

Veranstaltungstipps

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf