Fischereischein

Grundsatz:
Wer den Fischfang ausübt, muss einen auf seinen Namen lautenden gültigen Fischereischein mit sich führen und ggf. vorzeigen (§ 26 Landesfischereigesetz vom 10.02.1996). Die Person muss mindestens 12 Jahre alt sein und eine Fischereischeinprüfung (Sportfischerprüfung) abgelegt haben.
Bei Antragstellung ist schriftlich zu erklären, dass man bisher nicht gegen Fischereirecht verstoßen hat. Der Fischereischein wird unbefristet ausgestellt und ist gültig, wenn die Fischereiabgabe gezahlt ist. Dies wird durch eine Marke auf dem Fischereischein nachgewiesen.
Personen, die zwischenzeitlich das 16. Lebensjahr vollendet haben, legen bitte den Fischereischein nebst Lichtbild zum Einsetzen vor.

Was ist mitzubringen?
Personalausweis/Reisepass oder Kinderausweis
Nachweis über die abgelegte Fischereischeinprüfung
Personen ab dem 16. Lebensjahr müssen ein Lichtbild vorlegen.

Kosten:
10,00 € für die Ausstellung des Fischereischeines

10,00 € Fischereiabgabe jährlich

Ausnahmegenehmigung:
Personen, die ihren Hauptwohnsitz außerhalb Schleswig-Holsteins haben und keinen gültigen Fischereischein ihres Bundeslandes besitzen, können für höchstens 40 Tage eine Ausnahmegenehmigung erhalten. Bei Antragstellung ist schriftlich zu erklären, dass man bisher nicht gegen Fischereirecht verstoßen hat.

Was ist mitzubringen?
Personalausweis/Reisepass oder Kinderausweis

Kosten
10,00 € für die Ausstellung

10,00 € Fischereiabgabe

Abteilung Sicherheit und Ordnung 32-3
Herr Ralf Carstens
Telefon: 04624/72-35
E-Mail: ralf.carstens@kropp-stapelholm.de

  • November 2017

    Ausgabe
    November 2017
    PDF, 8,0 MB

Veranstaltungstipps

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf