Bauleitplanung

Die Bauleitpläne sind der Flächennutzungsplan (vorbereitender Bauleitplan) und der Bebauungsplan (verbindlicher Bauleitplan).
Planungsträger ist die Gemeinde. Die Gemeinde ist im Rahmen ihrer grundgesetzlich gesicherten Planungshoheit für ihre städtebauliche Entwicklung selbst verantwortlich.
Der Flächennutzungsplan (= vorbereitender Bauleitplan) enthält die von der planenden Gemeinde gewollten und für die einzelnen Flächen differenzierten städtebaulichen Nutzungen.
Die Darstellungen des Flächennutzungsplans sind Grundlage für die Erstellung der Bebauungspläne. Ein Bebauungsplan (= verbindlicher Bauleitplan), der jeweils für einzelne Baugebiete aufgestellt ist, ist für die Erfüllung der Bauwünsche der Bürger/innen entscheidend. Er enthält die rechtsverbindlichen Festsetzungen, die die Art und das Maß der baulichen Nutzung, des überbaubaren Bereiches und der Verkehrsflächen betreffen.

Hier haben Sie die Möglichkeit die Bauleitplanung unserer Gemeinden einzusehen!

Rechtsgrundlagen

§§ 1 bis 4c Baugesetzbuch (BauGB),
Verordnung über die bauliche Nutzung der Grundstücke (Baunutzungsverordnung (BauNVO).

§§ 1 ff. BauGB

BauNVO

Formulare:

Bauabteilung
Herr Michael Fugmann sowie in Vertretung Frau Anke Henningsen
Telefon: 04624/72-34
E-Mail: michael.fugmann@kropp-stapelholm.de

Frau Anke Henningsen
Telefon: 04624/72-55
E-Mail: anke.henningsen@kropp-stapelholm.de

  • Juli 2018

    Ausgabe
    Juli 2018
    PDF, 7,9 MB

  • Stapelholm-Kurier
  • Bauleitplanung
  • Breitbandzweckverband Mittlere Geest

Veranstaltungstipps

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf