Entstehungsgeschichte des Kropper Wappens

Das Wappen der Gemeinde Kropp, die 1985 den 700sten Geburtstag ihrer ersten urkundlichen Nennung feierte, zeigt einen roten Ochsenkopf auf gelbem bzw. drei silberne Eichenblätter auf grünem Grund. Durch den roten Ochsenkopf deutet das Wappen an, daß die Gemeinde Kropp unweit des alten Heerweges liegt, über den früher die im Herzogtum Schleswig und in Jütland gemästeten Ochsen in riesiger Zahl auf die südlich gelegenen Märkte getrieben wurden und der deshalb im allgemeinen Sprachgebrauch als "Ochsenweg" bezeichnet wird. Die silbernen Eichenblätter erinnern daran, daß das Gemeindegebiet und die angrenzenden Flächen der sogenannten Kropper Heide in historischer Zeit mit Eichen bewachsen waren. Es wird behauptet, daß das frühneuzeitliche Amsterdam auf Pfählen, die aus den Kropper Eichenwäldern stammten, errichtet worden sei.

  • Februar 2017

    Ausgabe
    Februar 2017
    PDF, 5,6 MB

Veranstaltungstipps

1. April 2017

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf