Die dem Stößel eines Mörsers ähnliche zentrale Figur des Wappens der Gemeinde Süderstapel ist dem historischen Siegel der Landschaft Stapelholm entlehnt und hat auch in dem heraldischen Wahrzeichen des Amtes Verwendung gefunden. Um welchen Gegenstand es sich in Wirklichkeit dabei handelt, ist nicht mit Sicherheit festzustellen. möglicherweise ist es ein sogenannter „Dingstock“, der im Rechtsleben der Landschaft eine wichtige Rolle spielte. Unter der rechtssymbolischen Verwendung des Dingstockes wurden die rechtsfähigen Eingesessenen der Landschaft, deren Hauptort Süderstapel war, zur Meinungsbildung und Beschlußfassung zusammengerufen. Die dem Stab unterlegten drei Wellen weisen auf die naturgeographische Lage Süderstapels im Einzugsbereich der drei Flüsse Eider, Treene und Sorge hin. Die hauptsächlichen Farben Blau und Gold sind diejenigen des ehemaligen Herzogtums, heutigen Landesteils Schleswig.
  • Juli 2017

    Ausgabe
    Juli 2017
    PDF, 6,5 MB

Veranstaltungstipps

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf